Diese Seite ist Teil eines Framesets der Seite www.ZILLMER.com

  Inhalt: | Klappentext | Artikel | Termine | Rezensionen | Verlagswerbung


Dinosaurier Handbuch

Bestellen Sie hier Ihr Exemplar mit persönlicher Widmung

Irrtümer der Erdgeschichte
In verständlicher Form werden für Dinosaurier-Liebhaber jeden Alters interessante Sichtweisen über den aktuellen Stand der Dinosaurier-Forschung ausgeleuchtet. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse führen zu einer Neubewertung der Dinosaurier hinsichtlich des Aussehens, der Haltung, des inneren Aufbaus und der Funktion der Extremitäten. Die Diskussion interessanter Fragen, wie: »Waren die Dinosaurier hohl?«, oder der Dinosaurier-Paläogeografie führt zu neuen Ufern der in fließender Bewegung befindlichen Dinosaurier- und damit der Erdgeschichtsforschung.

Als Novum wird ein praxisorientiertes Konzept mit Informationsteil, Lexikon, Stammbaum und A-Z der Dinosaurier mit Schnellregister präsentiert. Zusätzlich werden erstmals überhaupt wichtige Fundstätten und Museen in Nordamerika und Europa in einem umfangreichen Reiseführerteil mit Insidertipps (u.a. wo man an Ausgrabungen teilnehmen kann) dokumentiert.

 
zum Anfang

Klappentext des Dinosaurier Handbuchs:
Mit offenen Augen durch die Museen und an Ausgrabungen teilnehmen.

Keine andere fossile Tiergruppe ist so populär geworden wie die der Dinosaurier. Riesige Tier- und bizarre Erscheinungsformen üben eine besondere Faszination aus. Das Erscheinungsbild von den Dinosauriern ist allerdings keineswegs »festgeschrieben«, sondern befindet sich derzeit in einem starken Wandel. Die Skelette in den Museen werden anlässlich gerade erstellter oder geplanter Umbauten meistens ganz anders aufgebaut als man es bisher aus den Abbildungen in Lexikaas und Veröffentlichungen gewohnt ist – beispielsweise Tyrannosaurus Rex mit waagerecht gehaltener Wirbelsäule und nicht in der bisher propagierten Känguru-Pose. Es werden weitere Widersprüche dokumentiert, durch die das zukünftige Bild von den Dinosauriern grundlegend modifiziert werden wird.

Erstmals in dieser Form ist der immer interessanter werdenden Dinosaurier-Paläogeographie ein Kapitel gewidmet. Die Verteilung der Dinosaurier auf den verschiedenen Ur-Kontinenten erfordert nach dem renommierten Saurierexperten Paul C. Sereno eine wesentliche Verkürzung des Zeitablaufs der Kontinentalverschiebung. Aufgrund aktuell neuer Funde von Dinosauriern auf »falschen« Kontinenten, wie der Insel Madagaskar, stellt der Autor eine weitergehende modifizierte Bewertung vor. Es ergeben sich daraus weitere alternative Sichtweisen und Theorien in Bezug auf erdgeschichtliche und geophysikalische Szenarien (Plattentektonik).

Die Dinosaurier-Forschung hat zukünftig nicht nur für das Verständnis der Urzeit entscheidende Rätsel zu lösen. Denn beispielsweise sind die großen Sauropoden nicht aus irgendeinem Grund zufällig ausgestorben, sondern das entscheidende Problem ist, die Giganten der Urzeit sind unter heutigen Bedingungen überhaupt nicht lebensfähig – falls die Rekonstruktionen der Urgiganten als muskelbewehrte Riesenformen stimmen sollten. Wie wurde beispielsweise der Blutdruck in 50 Metern langen Körpern aufrechterhalten, zumal die Riesensaurier auch auf zwei Beinen balancierend dargestellt werden? Wie konnte ein riesiger angeblich bis zu über 100 Tonnen wiegende Sauropode genügend Futter durch das relativ winzige Maul und den schlanken Hals schleusen? Woher also bekamen die Sauropoden genügend Energie zur Versorgung riesiger Muskelpakete? Oder war alles ganz anders?

Der vorliegende Spezialführer nur über Dinosaurier bietet neben interessanten Themen und allerneuesten Forschungsergebnissen einen umfangreichen Informationsteil. Das Lexikon und A–Z der Dinosaurier mit Stammbäumen wird durch einen in dieser Form erstmals vorgestellten speziellen Dinosaurier-Reiseführer ergänzt, in dem neben Museen auch kaum bekannte Fossilienfund- und aktive Ausgrabungsstätten von Dinosauriern vorgestellt werden. Für Abenteurer besteht die Möglichkeit wie der Autor aktiv an Ausgrabungen teilzunehmen.

zum Anfang
   
 

Ergänzung zum Dinosaurier Handbuch:

Auf Seite 307 ist ein Hinweis auf einen kleinen, aber sehr gut sortierten Fossilienladen ohne Adresse abgedruckt. Es können hier echte Dinosaurier-Fossilien erworben werden, die die Besitzer des Ladens selbst gesammelt haben.

Hier die fehlende Adresse:

BROKEN ARROW - A Unique Gift Shop
Fossils - Rocks - Dinosaur Bones
Bob & Betty Witherell
P.O. Box 165
Dinosaur, CO 81610-0165
Tel. 001-(970) 374-2732


 

 
 

Dinosaurier Handbuch
Themenbezogene Artikel



Link zum Artikel
 

"Zur Statik und zum Gleichgewicht von Theropoden und die Widerlegung der Metatarsus-Theorie von Glen Jay  Kuban"
Artikel von Dipl.-Ing. Hans-Joachim Zillmer

Direkt zum Artikel
  Säugetier fraß Psittacosaurier
Direkt zum Artikel
 
Erdexpansion aus der Sicht der Dinosaurier-Paläogeographie
erstmals diskutiert im "Dinosaurier Handbuch"

Direkt zum Artikel
  Falsch rekonstruierte Dinosaurier-Skelette
Direkt zum Artikel
  These des Autors bestätigt:
Dinosaurier waren keine Giraffen
Direkt zum Artikel
  Tyrannosaurier auch auf der Südhalbkugel
Direkt zum Artikel
  Saurier mit Daunen und Federn Direkt zum Artikel
     
zum Anfang

 

 

 
 

Dinosaurier Handbuch
Termine, Auftritte und Vorträge :

 

 
 

DinoVersum - Die Welt der Dinosaurier im Kölner Zoo

12.4. - 14.9.2003
     
Eröffnungsansprache

Die Eröffnung findet mit dem Autor des "Dinosaurier Handbuchs", Hans-Joachim Zillmer statt, der als Dinosaurier-Experte die wissenschaftliche Einführungsrede zur Ausstellung DinoVersum hielt. Bürgermeister Josef Müller, Zoo-Direktor Prof. Dr. Gunther Nogge und Zillmer schnitten gemeinsam das rote Band zur Ausstellungseröffnung durch.

Mehr Bilder und Informationen zur Eröffnung finden Sie HIER


 

Welt der Wunder - PRO7

22.9.2003
     
Eröffnungsansprache

Am 22. September wurde in der um 19.00 Uhr beginnenden Fernsehsendung "Welt der Wunder"  in PRO7 ein Beitrag  über Dinosaurier ausgestrahlt, mit zwei Beiträgen des Autors über offene Dinosaurier-Fragen und ungewöhnliche Lösungen. Diese Sendung wurde bei PRO7 im Oktober 2003 wiederholt.

 



 

Radiosendung "Mein Abenteuer" bei RPR1

10.7.2005
     
Eröffnungsansprache

Hans-Joachim Zillmer ist zu Gast bei Reiner Meutsch in der Radiosendung "Mein Abenteuer" beim Radiosender RPR1. Themen der Sendung: u.a. Reisen zu Dinosaurier-Fundplätzen und weitere Themen aus dem Dinosaurier Handbuch.

 


zum Anfang

 

 
 

Rezensionen :
Dinosaurier Handbuch

 

 
 

Münchner Merkur

13/14.7.2002
     
Eröffnungsansprache

Mit drei Hörnern auf dem Schädel und einer wuchtigen Halskrause sah der Horndinosaurier einst furchterregend aus. Aber Fachleute sind der Ansicht, dass dieser Dino gar nicht damit gekämpft hatte, sondern Hörner und Halskrause zur Regulierung der Körpertemparatur als Wärmetauscher nutzte. Sie schließen es daraus, dass der Schädel des Tieres über ein Kugelgelenk mit der Wirbelsäule verbunden war, der großen Stößen nicht unverletzt standgehalten hätte.

Viele interessante Details aus der modernen Paläologie sind in dem Dinosaurier Handbuch aus dem LangMüller Verlag zusammengetragen worden, das Hans Joachim Zillmer herausgegeben hat (von Ihm stammen auch die Bestseller "Darwins Irrtum" und "Irrtümer der Erdgeschichte". Das umfassende Nachschlagewerk enthält einen ausführlichen , anschaulich bebilderten Informationsteil über ausgewählte Themen. Schwerpunktmäßig wird hier der neue Wissenschaftszweig der Paläogeographie behandelt, mit aktuellen Erkenntnissen über die Verteilung der Dinosaurier auf den einstigen Urkontinenten. Faszinierend diskutiert werden zudem Fragen zum Leben und Aussehen der Riesendrachen aus der Vorzeit.

Zillmer hat ein Handbuch zusammengestellt, das nicht nur Dinofans, sondern jedem am Leben der Vorzeit interessierten Leser zu empfehlen ist. Neben einem Dino-Lexikon, einem Schnellregister mit Stammbäumen und einem Glossar enthält das Buch einen ausgezeichneten Reiseführerteil mit Insidertipps zu Museen und Fossilenstätten.

 

 

DIE WELT

12.10.2002
     
NORDSTERN
(dia) Kaum eine Lebensform fasziniert Menschen aller Altersgruppen wohl so sehr wie die längst ausgestorbenen Dinosaurier. Hans-Joachim Zillmer hat nun sehr viel Detailwissen über die urtümlichen Echsen zusammengetragen. Er beschreibt, wie die Welt aussah, in der sich die Dinosaurier vor Jahrmillionen bewegt haben, und stellte die verschiedenen bekannten Arten vor. Das Spektrum reicht von Allosaurus über Gallimimus und Sauropelta bis zum Velociraptor. Besonders nützlich ist der Reiseteil. Er bietet einen Überblick über Fundstätten und Museen in Europa und Nordamerika, die interessante Dinosaurier zu bieten haben. Ein Stammbaum der Dinosaurier und ein Glossar runden dieses sehr informative Handbuch ab.

Zum Originalbeitrag auf www.welt.de


 

NORDSTERN

September / Oktober 2002
     
NORDSTERN
Keine andere fossile Tiergruppe ist so populär geworden wie die der Dinosaurier. Riesige Tier und bizarre Erscheinungsformen üben eine besondere Faszination aus. Das Erscheinungsbild der Dinosaurier ist allerdings keineswegs »festgeschrieben«, sondern befindet sich derzeit in einem starken Wandel.. (...)

Die komplette Rezension auf der Homepage von NORDSTERN finden Sie HIER.



 

ZDF "Wissen & Entdecken"

Sendung vom 18.05.2005
     
In diesem umfassenden Spezialführer werden für Dinosaurier-Liebhaber jeden Alters spektakuläre Sichtweisen über den aktuellen Stand der Dinosaurier-Forschung vorgestellt. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse führen zu einer Neubewertung der Dinosaurier hinsichtlich des Aussehens, der Haltung, des inneren Aufbaus und der Funktion der Extremitäten. (...)

Die komplette Rezension auf der Homepage des ZDF finden Sie HIER.


 

Das Who is Who der Dinosaurier in "Bergische Zeit"

24.12.2002
     
 

Solingen - Die urwüchsigen Riesenechsen der Vorzeit, ihr Leben und Aussterben sowie die aufregenden Funde von Saurier-Eiern, -Spuren und -Fossilien an den entlegensten Winkeln der Erde haben schon viel Stoff für mancherlei Veröffentlichungen, Dokumentationen, Bücher und absonderliche Spielfilme hergegeben. Die Zahl der Legenden, die sich um Tyrannosaurus Rex, Brontosaurus Euhelopus, Coelophysis, Archaeopteryx oder Stegosaurus ranken sind Legion – Sauriermuseen versuchen durch Sammlungen und Rekonstruktionen ein Bild der Epoche der Giganten zu vermitteln.

 Hier setzt der Solinger Wissenschaftsautor Hans-Joachim Zillmer an, der als Fachmann für Grundbau und Bodenmechanik eine völlig unverstellte, sachliche Sicht auf die geologische Entwicklung der Erde hat. Schon in seinen Büchern «Darwins Irrtum» (mittlerweile in 4. Auflage) und «Irrtümer der Erdgeschichte» klärt er sachlich über naturgeschichtliche Abläufe, Fehler populärwissenschaftlicher Untersuchungen und Möglichkeiten neuer, fundierterer Untersuchungen auf. Dass ihm das Oberlehrerhafte vieler ähnlicher Veröffentlichungen und die phantastische Spekulation anderer fehlt, macht seine Bücher lesbar, spannend und unterhaltend.

Mit seinem neuen Buch füllt Hans-Joachim Zillmer eine bislang deutlich klaffende Lücke auf dem Sektor der wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Thema «Saurier» aus. Sein «Dinosaurier Handbuch», das jetzt in die Regale der Buchhandlungen gekommen ist, bietet kompakte Information aus verschiedenen Blickwinkeln an. Nach Abhandlungen über Geschichte, Entwicklung, Gattungen und Lebensräume der Saurier im ersten Abschnitt des Buches bietet im zweiten Abschnitt ein lexikalischer Teil in seltener Vollständigkeit eine Übersicht über alle bekannten Arten von Allosaurus bis Velociraptor mit ihren Fundstellen, Gewichts- und Größenmaßen, Beschreibungen und Skizzen. Tabellen, Stammbäume und eine Nomenklatur-Liste ergänzen den lexikalischen Teil sinnvoll.

Schließlich hat der Autor alle bekannten Fundstätten und einschlägigen Museen in Europa und Nordamerika erfasst und mit sämtlichen Daten über Ausstellungsvolumen, Anreise, Kontaktmöglichkeiten, Kosten und Öffnungszeiten zu einem Reiseführer durch die Welt der Saurier zusammengefasst, griffig kommentiert und mit Bewertungen von 1 – 6 (Dinosauriern) versehen. Glossar, Literaturverzeichnis, ausführlicher Index und Hinweise auf Internet-Links machen das Buch zum unentbehrlichen Nachschlagewerk für jeden, der knappe, aber präzise Informationen zum Thema sucht.

«Dinosaurier Handbuch», Langen Müller, 349 Seiten, geb., 19,90 Euro. (Frank Beck
)


 

"Umfassend, faszinierend, unterhaltsam..."
Kundenrezension (Amazon)

9.7.2002
     
 

Der neue Zillmer ist umfassend informativ und faszinierend unterhaltsam. Er führt ein in die Welt der Dinos, stellt sie uns beschreibend vor, berichtet, wo es entsprechende Museen und Ausstellungen gibt.

Der neue Zillmer ist ein hervorragender Reiseführer durch Zeit und Raum: zu den Dinos. Sein neues Werk ist populärwissenschaftlich im besten Sinne des Wortes: gut verständlich, interessant geschrieben, kompetent verfasst, rundum informativ.

Wer sich über Thema Dinosaurier informieren will, wer rundum alles Wichtige erfahren möchte, kommt um den neuen Zillmer nicht herum: Lexikon, Reiseführer, Saurierhandbuch - alles in einem.
Komplett wie ein Lexikon, optimal als Reiseführer, ein hervorragendes Sachbuch.

Fünf Sterne sind da viel zu wenig! (w-jlangbein, TOP500 Rezensent)


 
Dinosaurier Handbuch als Buchtipp in "Welt am Sonntag"
12.10.2002
     
Welt am Sonntag
(dia) Kaum eine Lebensform fasziniert Menschen aller Altersgruppen wohl so sehr wie die längst ausgestorbenen Dinosaurier. Hans-Joachim Zillmer hat nun sehr viel Detailwissen über die urtümlichen Echsen zusammengetragen. Er beschreibt, wie die Welt aussah, in der sich die Dinosaurier vor Jahrmillionen bewegt haben, und stellte die verschiedenen bekannten Arten vor. Das Spektrum reicht von Allosaurus über Gallimimus und Sauropelta bis zum Velociraptor. Besonders nützlich ist der Reiseteil. Er bietet einen Überblick über Fundstätten und Museen in Europa und Nordamerika, die interessante Dinosaurier zu bieten haben. Ein Stammbaum der Dinosaurier und ein Glossar runden dieses sehr informative Handbuch ab.

 
Rezension in "P.M.-Magazin"
     
PM
(jm) Hatte der dicke Barosaurus (»schwere Echse«) ein 1,4 Tonnen schweres Herz oder schlugen acht kleinere Herzen in seiner Brust? Der Fünfzigtonner aus der Jurazeit hatte ja das Problem, Blut aus seinem voluminösen Körper zum 15 Meter hoch gelegenen Gehirn zu pumpen. Hans-Joachim Zillmer plädiert in seinem soeben erschienenen »Dinosaurier-Handbuch« entgegen der landläufigen Wissenschaftler-Meinung für die »Kraft der geteilten Herzen«. Auch sonst eröffnet der Autor, im Hauptberuf Bauingenieur, so manchen neuen Blick aus unsere Lieblingsmonster aus der Urzeit. Ein praktischer Reiseführer nennt alle wichtigen Dino-Fundstätten.

 

zum Anfang

 
 

Dinosaurier Handbuch
Verlagswerbung

 

 
 

Katalogseite Frühjahr 2002 - Verlag Langen Müller

2002
     

Schwerpunkttitel des Verlags

Katalogseite LANGENMÜLLER 2002

Für eine vergrößerte Ansicht in einem neuen Fenster klicken Sie HIER



 

Sonderprospekt des Langen Müller-Verlag zum Frühjahrsprospekt 2002

2002
     

Sonderprospekt

Zum Download des Prospekts im PDF-Format (700KB) klicken Sie HIER.

Sollte Sie den hierfür benötigten Adobe Acrobat Reader nicht besitzen,
können Sie das Programm HIER kostenlos downloaden.



 

Der Autor dankt an dieser Stelle ausdrücklich
Herrn Diplom-Geologen Thomas Gaßner für fachliche Hinweise und Korrekturen des Dinosaurier-Handbuchs.


zum Anfang